Routine kehrt ein! :)

Hallo meine lieben Blog-Follower,


ich möchte euch nur (kurz) auf den neusten Stand bringen:

Die Arbeit in der Schule macht wahnsinnig viel Spaß, ist aber auch relativ anstrengend, da manche Kinder nur hören, wenn sie angebrüllt oder gar geschlagen werden.. Bene und ich wollen das aber natürlich nicht machen und warten deshalb teilweise bis zu 10 min, bis die Kinder von selbst ruhig werden :D Wenn dann aber alle mal zuhören, macht es allen Spaß! Wir machen eher spielerisches Training – Die Kinder sollen sich bewegen, Spaß haben und am besten mit der Zeit noch Fortschritte machen.

Schön ist es vorallem immer dann, wenn wir die Kinder aus den Klassen abholen und sie merken, dass jetzt Sport ist und dann total ausrasten und sich freuen!

Solche Momente bestätigen uns dann, dass wir das richtige machen und unsere Arbeit respektiert wird und gut ankommt!
Wir sind fast jeden Nachmittag im Stadion, wobei in unserer „eigenen“ Gruppe langsam immer mehr Kinder kommen und wir auch da total viel Spaß haben!!


Kleines Highlight neben der täglichen Arbeit sind dann immer die Wochenenden – Letzte Woche waren wir an der Spitskoppe (einem kleinen Gebirge Richtung Windhoek) und haben bei einem Wettkampf geholfen, konnten aber auch die wunderwunderschöne und unberührte Natur genießen! Danach haben wir uns erstmal im Atlantik erfrischt -brrrr- !

Dieses Wochenende haben wir erstmals Besuch von den Windhoek-Freiwilligen bekommen, die sich total über das Meer und die Dünen gefreut haben – Verrückt, dass das unser zuhause ist und fast normal für uns ist :)


Die Bilder zeigen nur einen kleinen Ausschnitt, eigentlich ist hier alles noch vieeeel schöner!

Eure glückliche Freiwillige
Nicola



Kommentar schreiben

Kommentare: 0